Moralisch handeln

In eigener Sache

Von Oktober 2016 bis Mai 2018 habe ich über 300 Beiträge im Blog moralisch-handeln.de geschrieben. Der Blog existiert nicht mehr. Er hat den Anforderungen der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGV) nicht mehr genügt. Es war mir wichtig, einen Teil der Beiträge als Buch nachträglich zu veröffentlichen. Die Beiträge sind nicht chronologisch geordnet, sondern thematisch. Eine gewisse Redundanz war nicht zu vermeiden. Beim Lesen stellt man schnell fest, dass sich mein Schreibstil über die Zeit hinweg verändert hat. Die knapp gefassten, auf das Wesentliche verdichteten Beiträge sind in 2018 geschrieben worden.  Thomas Decker

Toleranz

Toleranz ist in modernen Gesellschaften in Bezug auf Religion eigentlich nicht mehr nötig. Entweder es gibt die Religionsfreiheit oder den Laizismus. Letzterer schließt Religion als ein Werkzeug, die Gesellschaft politisch und sozial zu ordnen, aus. Moralisch ist der Pluralismus nicht unproblematisch. Wenn alles gleichwertig ist, ununterscheidbar und beliebig, dann kann dieser Relativismus nicht mehr zwischen gut und böse unterscheiden. Moral braucht also einen Bezug zu einem erkennbaren Wertesystem, das in Freiheit verantwortet wird: Menschenrechte, Menschenwürde, Meinungsfreiheit, Sicherheit, Gleichberechtigung und Freiheit.

Erkenntnistheorie

Ohne Erkenntnistheorie ist jeder Moralunterricht beliebig und gerät zur Ansammlung von Aphorismen und Deutungen philosophischer, soziologischer und psychologischer Antworten. Erkenntnistheorie heißt, sich mit der Leistungsfähigkeit menschlicher Erkenntniskraft auseinanderzusetzen. Gelegenheit dazu bietet sich mit den Themen Freiheit und Verantwortung sowie Vernunft und freier Wille. Freiheit und Verantwortung sind aneinander gekoppelt durch Normen und Werte, wobei die Normen von einem autonomen Bewusstsein, der Vernunft, hergestellt werden. Vernunft und freier Wille sind gekoppelt durch die Einsicht, dass nur ein freier Wille ein guter sein kann, aber ohne Einsatz der Vernunft moralisch bedeutungslos bleibt.

Fundament unserer Moral

Die Beschäftigung mit diesen Themen mündet jedoch in die Erkenntnis, dass unsere Moral auf einem sehr dünnen Fundament steht.